Schwarzer Humor vom Feinsten

Das Magazin T-Arts rezensiert „Horrk und Grablakk“

Edith Oxenbauer schreibt über das bitterböse Bilderbuch von Christian von Aster:

… Was Herr von Aster alles in seinem Kopf und in seinem Herz trägt, ist überaus beeindruckend. Es ist ein hohes Gut, anderen Menschen ein Lächeln zu schenken. …

Die ganze Rezension findet ihr hier:

http://t-arts.com/christian-von-aster-horrk-und-grablakk/

Horrk und Grablakk
Horrk und Grablakk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s