Alrik der Basiliskenschreck

Bewertet mit 3.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(2 Kundenrezensionen)

9,90 

Eine zauberhafte Geschichte um Helden, Monster und eine sehr ungewöhnliche Freundschaft. Das allererste Märchenbuch in der Welt von Aventurien. Alrik der Basiliskenschreck, 52 Seiten, Softcover, vollfarbig illustriert, 9,90 Euro. ISBN 978-3-9818912-1-8

Beschreibung

Alrik lebt in der großen Stadt Gareth, gemeinsam mit edlen Rittern, wilden Nordleuten und grummeligen Zwergen. Sein Papa ist ein kluger Magier. Eines Tages hat er einen wichtigen Auftrag für den Jungen. Eine abenteuerliche Reise beginnt …

Text: Hagen Tronje Grützmacher, Illustrationen: Rudolf Eizenhöfer

 

3 thoughts

  1. Als langjährige DsA-Spielerin, stand für mich sofort fest, dass ich das Buch für meine Kinder (ja…und für mich ^^ ) haben muss.
    Die Geschichte ist niedlich, Kindgerecht und die Zeichnungen gefallen mir sehr gut, allerdings gibt es auch einige Kleinigkeiten die mich mehr oder weniger stören:
    -Ich hätte lieber etwas mehr Geld ausgegeben und dafür eine gebundene Ausgabe gehabt
    Inhaltlich:
    -Alrik freut sich in den Wald zu gehen, weil er den Wald mag und ein paar Seiten später stellt er fest, dass der Wald doch eigentlich ganz schön ist und man keine Angst davor haben muss ….warum der Sinneswandel?
    -Es ist legitim, dass der Autor betonen will, dass Zwerge länger leben und Zeit bei ihnen einen anderen Stellenwert hat als bei Menschen, aber 60 Jahre für nen Spiegel? 60 Jahre sind auf Dere auch für einen Zwergen kein Wimpernschlag …man kann es auch übertreiben
    -Ich fand es sehr schade, dass der Autor die Sprechweise des Basilisken zwar beschreibt ( zischend, also ein langezogenes „sssssss“ ) selbiges aber nicht in der wörtlichen Rede übernimmt

    Trotz dieser (zugegeben vielleicht etwas kleinlichen) Kritikpunkte, finde ich es dennoch ein gelungenes, unterhaltsames Märchen, nicht nur für DsA-Spieler (und ihren Nachwuchs 😉 )

  2. Eine wunderbare Umsetzung des erfolgreichsten deutschem Rollenspiel in ein Märchenbuch. Bin selbst in meinem innerem noch Kind geblieben, und habe deshalb es mit Freude gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.